Infozelt

Das Infozelt wird eine, rund um die Uhr besetzte Anlaufstelle für jegliche Fragen und Auskünfte sein. Dieses Jahr wird das Infozelt seperat vom Eingang sein. Dort gibt es Auskünfte über den zeitlichen Ablauf von Band-, Vortrags- und Workshopprogramm sowie übers Mitmachen. Dort findet ihr auch Erste Hilfe, Müllsäcke, Wasser und eine Anlaufstelle für jegliche Probleme.

Bei jeglichen Fragen wendet euch an openair@jz-dorfen.de oder an unsere Infotelefon, dass auch während des Open Airs in Betrieb ist und bald eingerichtet wird.

Mitmachen

Das Open Air baut auf eure Mithilfe auf. Im Infozelt werden Schichtpläne ausliegen, in die sich alle eintragen können. Samstag und Sonntag vormittag ist das Ziel ein bisschen aufzuräumen. Das heißt Becher, Flaschen, Geschirr und Müll einzusammeln. Wenn jede_r auf seinem Weg zum Frühstück bisschen was mitnimmt, sollte es für niemanden ein großer Aufwand sein.

Das Open Air muss natürlich auch auf- und abgebaut werden. Dabei ist jede Hilfe natürlich immer erwüscht. Es wird ein großes Aufbautreffen geben, welches wir noch bekannt geben. Natürlich kann man auch ohne Teilnahme am Vortreffen in der Woche vorher und nachher gerne vorbeischauen und mithelfen!

Belästigungen & Übergriffe

Wenn ihr belästigt oder angegriffen werdet oder so eine Situation beobachtet, könnt ihr euch immer an die Ansprechpartner_Innen im Infozelt wenden. Dort werdet ihr unterstützt, euch ein ruhiger Ort geboten oder was auch immer ihr benötigt. Wer, zum Beispiel bei sexueller Belästigung oder Übergriffen lieber eine weiblichen Ansprechpartnerin möchte und keine im Infozelt ist, kann sich an das Infotelefon wenden. Über das Infotelefon wird immer eine weibliche Ansprechpartnerin zu erreichen sein. Auch wenn ihr aus anderen Gründen nicht zum Infozelt gehen möchtet, könnt ihr euch immer über die Infonummer melden. Bitte geht allgemein mit offenen Augen aufs Open Air und versucht in solchen Situationen einzuschätzen, ob der/die Betroffene_r Unterstützung braucht oder wünscht.